© 2019 by BiaCha UG (haftungsbeschränkt)

LET'S PLAY!

Biathlon als „Kinder-Spiel“

Biathlon, der Zweikampf in der Loipe und am Schießstand, sind im Sport kein Kinderspiel.

BIATHLON CHAMPION ist genau das – ein Spiel für Kids schon ab drei Jahren.

Weg von den Computerspielen, analog in freier Natur kann man zu jeder Jahreszeit Biathlon spielen. 

Nachhaltig produziert - ein Beitrag zur Inklusion

Produziert werden unsere Biathlonscheiben in den Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten in Traunreut, wo das Produkt mit entwickelt wurde. Damit läuft die Produktion regional und nachhaltig und leistet einen Beitrag zur Inklusion. 

LET'S PLAY! SPIELVORSCHLÄGE

Nachspielen kann man letztlich alle Biathlon-Wettbewerbe. Anders als im richtigen Biathlon-Leben, in dem die Trefferflächen für das Liegendschießen einen Durchmesser von 4,5 cm haben und für das Stehendschießen von 11,5 cm, sind beim Biathlonspiel die Trefferflächen jedoch gleich groß, so dass es egal ist, ob man liegend oder stehend auf die Scheibe schießt. Während im Biathlonsport der Abstand zwischen Schütze und Scheibe 50 m beträgt, ist beim Biathlonspiel ein Abstand von ca. 2 bis 2,5 m zwischen Scheibe und Schützen zu empfehlen, um noch eine ausreichende Treffergenauigkeit der Gewehre zu gewährleisten.

VARIANTE 1

Hat man z. B. nur eine Scheibe, so lässt sich ein Biathlonwettkampf einfach per Stoppuhr nachspielen. Dazu können im Garten der Schießstand aufgebaut und eine Laufstrecke sowie eine Strafrunde abgesteckt werden. Eine Runde um das Haus – schießen – für jeden Fehler eine Strafrunde – noch eine Runde ums Haus und ins Ziel. Wer am schnellsten ist, hat gewonnen. 

Mit nur einer Scheibe lässt sich aber auch zu zweit ein Wettkampf gegeneinander spielen, vorausgesetzt, jeder der Teilnehmer hat ein Gewehr. Die beiden Teilnehmer schließen dann nach dem Laufen jeweils von links und von rechts beginnend auf die einzelnen Trefferflächen. Ziel ist es, so viele Treffer wie möglich zu erzielen. Derjenige, der mindestens zwei Treffer erzielt, also z. B. von links beginnend die ersten drei Scheiben trifft, ist fehlerfrei. Für jeden Treffer weniger ist dann vom Mitspieler eine Strafrunde zu absolvieren. Das Schießen ist für beide Mitspieler jedoch erst dann beendet, wenn alle Scheiben getroffen sind. Erzielt einer der Mitspieler z.B. vier Treffer, der andere Mitspieler lediglich einen Treffer, so muss der Mitspieler mit nur einem Treffer zwei Strafrunden absolvieren.

VARIANTE 2

Mit zwei Scheiben lässt sich der Spaßfaktor natürlich erhöhen, da man dann zugleich auch den Kampf „Mann gegen Mann“ bzw. „Frau gegen Frau“ oder „Frau gegen Mann“ oder „Kind gegen Eltern“ wie im richtigen Biathlonsport mit fünf zu treffenden Scheiben nachspielen kann. Die Spielteilnehmer starten gemeinsam. Wer zuerst Strecke, Schießen und Strafrunden gemeistert hat, hat das Spiel gewonnen. Bei mehrerer Teilnehmern empfiehlt es sich, die Spielteilnehmer in Staffeln aufzuteilen. Die Mitglieder einer Staffel starten dann nacheinander. Die Staffel gewinnt, deren Teilnehmer zuerst Strecke, Schießen und Strafrunden gemeistert haben.

Das Laufen lässt sich natürlich auch durch jede andere körperliche Betätigung ersetzen, die den Puls erhöht, also den Körper vor dem Schießen belastet. Denn das Treffen nach einer körperlichen Belastung ist schließlich die Kunst, die es im Biathlonsport zu meistern gilt.

 

Es können selbst weitere Spielvarianten entwickelt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
 

0
bc_logo_mail.png